4. Tour-de-Bier 2007 - Weißenburg in Bayern

Die Tour-de-Bier 2005 führte vom 04. bis 06. Mai nach Weißenburg in Bayern. 36 Teilnehmer aus ganz Deutschland, den Niederlanden und sogar aus den USA trafen sich am frühen Nachmittag des 04. Mai vor dem Bräustüberl des Schneider Bräu "Zur Kanne".

Erster Programmpunkt war eine Stadtführung. Joe Hoyer, Weißenburger aus Überzeugung, berichtete aus der Geschichte der Stadt, in deren Nähe sich dereinst das römisches Kastell Birciana befand. Bei strahlendem Sonnenschein führte er die Gruppe zu sehenswerten und romantischen Stellen des alten Weißenburg.

 

  • 26.10.2014, 22:02 von Sinister
  • 0 Kommentare
  • 16.940 Aufrufe

5. Tour-de-Bier 2008 - Amberg (Brunnenbräu)

Am 16. Mai 2008 gegen Mittag trafen sich über vierzig Bier-Enthusiasten und Hausbrauer zur mittlerweile fünften Tour-de-Bier – dieses Jahr in Amberg in der Oberpfalz.

Herrliches, sonniges Wetter begrüsste uns in Sulzbach-Rosenberg, dem Nachbarort, auf dem Hof der dortigen Mälzerei IREKS. In einer kurzweiligen und sehr interessanten Führung zeigte uns der Betriebsleiter, Herr Karlauf, die Mälzerei entlang des Weges der Gerstenkörner – von der Annahme der Gerste über die Lagersilos, die Weiche, die Keimkästen, die Darre bis hin zu den Lagersilos des fertigen Malzes bekamen wir alles im Detail erklärt und – mit Ausnahme der laufenden Darre, dort wäre es etwas zu heiss gewesen – auch zu sehen.

Parallel dazu konnte ein Teil der Tourteilnehmer eine interessante Führung durch die historische Altstadt Ambergs genießen, bevor wir uns dann am späteren Nachmittag an der Schiffsbrücke zur gemeinsamen Plättenfahrt einfanden. Auf zwei Plätten – historischen, flachen Transportschiffen – fuhren wir eine Stunde lang über die Vils, genossen wunderschöne Natur, das herrliche Wetter und die Bordverpflegung in Form von einigen Fläschchen Raigeringer Zwicklbier (Brauerei Sterk) und ein wenig Mineralwasser.

  • 26.10.2014, 19:04 von Sinister
  • 0 Kommentare
  • 16.292 Aufrufe

5. Tour-de-Bier 2008 - Amberg (Sinister)

Die Tour-de-Bier führte 2008 vom 16. bis 18. Mai nach Amberg in die Oberpfalz.

Amberg liegt an der Bier- und Burgenstraße und hat ungefähr 44.000 Einwohner. Die gut erhaltene Altstadt ist nahezu vollständig von einem hervorragend erhaltenen Stadtmauerring umgeben, der ehedem mit 97 Türmen bestückt war. Viele weitere Sehenswürdigkeiten sind zu finden, so zum Beispiel das Eh´häusl, Europas kleinstes Hotel.

Der Mariahilfberg erhebt sich über die Stadt. Das Mariahilfbergfest (28.06. - 06.07.2008), die größte Bergwallfahrt der Oberpfalz, entstand während der Pestzeit von 1634. Daneben gibt es noch folgende Bergfeste im Landkreis Amberg-Sulzbach:

  • 26.10.2014, 18:49 von Sinister
  • 0 Kommentare
  • 16.339 Aufrufe

6. Tour-de-Bier 2009 - Mainburg

Vor fünf Jahren hatte die erste Tour-de-Bier stattgefunden, mit einem kleinen Häufchen Bierbegeisterter, und über die Jahre hinweg wurden es mehr und mehr Teilnehmer. Im Jahr 2009, als das Städtchen Mainburg im Mittelpunkt unserer Aktivitäten stand, waren es schon an die 50 alte und neue Gesichter, die sich am 8. Mai um 14:45 Uhr im Gasthof Seidlbräu für ein Bierwochenende in Mainburg und Umgebung trafen.

err Willi Mitter von der Firma Steiner-Hopfen begrüßte uns in Mainburg und nahm uns zunächst mit auf eine etwa anderthalbstündige Wanderung durch Wiesen, Hopfengärten und Wälder. Bei herrlichem Sonnenschein erzählte er uns über die Geschichte des Hopfens in der Region, über die wechsel- und zum Teil auch leidvolle Geschichte der Familie Steiner, die aufgrund ihrer jüdischen Abstammung in der Zeit des III. Reichs in die Vereinigten Staaten übersiedelte und dort die Firma Hopsteiner gründete, und auch über den Pfarrer Augustin Wagner, der kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs eine weiße Fahne vorbereitet hatte, um die Kirche vor einem Angriff der Amerikaner zu schützen. Zur Strafe wurde er im Wald von den SS-Schergen ermordet. Zu seinem Gedenken wurde eine Kapelle errichtet, die wir besuchten und in deren Gästebuch wir uns auch eintrugen.

  • 26.10.2014, 18:21 von Sinister
  • 0 Kommentare
  • 14.038 Aufrufe

7. Tour-de-Bier 2010 - Sesslach

Ein Bericht unseres Chronisten Brunnenbräu:

  • Ritterspiele
  • Burgruinen
  • Veteranentreffen

Was diese Begriffe aus der Vergangenheit mit einer Tour-de-Bier zu tun haben, fragen Sie sich?

Das fragte sich der Chronist auch, bis er vom 7. bis 9. Mai 2010 an der mittlerweile siebten Tour-de-Bier teilgenommen hat. Und danach war alles ganz klar.

  • 26.10.2014, 13:25 von Sinister
  • 0 Kommentare
  • 14.857 Aufrufe

9. Tour-de-Bier 2012 - Bayreuth

„Bitte eine Halbe!“ – wie oft haben wir diesen Satz in den vergangenen Jahren auf der Tour-de-Bier gehört? In jeder Brauerei, in jeder Bierbar, an jedem Ort, von jedem Teilnehmer. Für den Chronisten wurde dieser Satz jedoch während der Tour-de-Bier nach Bayreuth vom 11. bis zum 13. Mai 2012 zum geflügelten Wort. Aus beruflichen Gründen war es ihm nämlich nur zur Hälfte vergönnt, am diesjährigen Tour-Programm teilzunehmen – und so galt auch für die Tour als Ganzes das Motto: „Bitte eine Halbe!“

Doch der Reihe nach:

  • 26.10.2014, 12:59 von Sinister
  • 0 Kommentare
  • 13.757 Aufrufe

1. Städtetour-de-Bier - Wien (Sinister)

Man sollte es nicht glauben, die größte Brauereidichte pro Einwohner in der Europäischen Union findet man in Österreich. Auf 56.860 Einwohner kommt eine Brauerei, in Dänemark eine Brauerei auf 62.400 Einwohner und in Deutschland eine Brauerei auf 63.000 Einwohner. Die Zahlen geben den Durchschnitt an, die Brauereidichte in Oberfranken und der Oberpfalz rettet den deutschen Durchschnitt nicht). 

Im Bierverbrauch überholten Österreichs Bierkonsumenten mit 109,3 l/pro Einwohner die Deutschen (108 l/Einwohner) im Jahre 2008 und liegen damit nach den Bierfreunden der Tschechischen Republik auf Platz zwei.

In Wien findet man aktuell (2008) 15 Braustätten, eine Großbrauerei und 14 Gasthausbrauereien. Neben dem üblichen hellen und dunklen Märzen werden hier auch innovative Biere geschaffen oder alte, in Vergessenheit geratene Biertypen wiederbelebt.

  • 26.10.2014, 09:00 von Sinister
  • 0 Kommentare
  • 4.276 Aufrufe

2. Wandertour-de-Bier - Bamberg

Die zweite Wandertour-de-Bier führte uns vom 12. bis zum 14. Oktober 2012 nach Bamberg - eine Wandertour inmitten der Stadt. Unterkunft und Ausgangspunkt für alle Unternehmungen war die Fässla-Brauerei......

1. Wandertour-de-Bier - Hirschaid bei Bamberg

Am 22. Oktober 2010 trafen wir uns zur ersten Wandertour-de-Bier in Hirschaid, im Brauereigasthof Kraus. Wir bezogen unsere Zimmer und fanden uns zum Frühschoppen in der Schankstube ein. Derart gestärkt ging es los zur ersten Etappe.....

3. Wandertour-de-Bier 2013 - Mudau im Odenwald

Vom 13. bis zum 15. September 2013 fand zum dritten Mal eine Wandertour-de-Bier statt, und die Teilnehmer erbrachten an diesem Wochenende den Beweis, dass es auch ohne geht.

Ohne was?

Ohne ziemlich viel – aber davon im Laufe des Chronistenberichts mehr.

Ohne zu zögern … hatten sich auch dieses Jahr knapp zwanzig Teilnehmer zur Wandertour-de-Bier angemeldet und am Freitag, dem 13. September 2013, in der kleinen Gemeinde Mudau im Odenwald eingefunden, die der Ausgangspunkt der diesjährigen Tour war. Die Zimmer im Gästehaus Lena und im Gasthof Löwen waren rasch bezogen, und dann ging es unter Führung von Tilman Hartwein und Fridolin Bernhard zunächst zum dreischlächtigen Galgen vor den Toren der Stadt.

1. Städtetour-de-Bier - Wien (Brunnenbräu)

Seit 2004 gibt es die von Klaus Kling und dem VHD ins Leben gerufene Tour-de-Bier, bei der sich ein stetig wachsender Kreis von Bierliebhabern für ein verlängertes Wochenende in einer biertypischen Region trifft und seinem Hobby frönt. Für 2008 hatte Hans Rolf Linke nun die Idee, diese Standard-Tour für den, na, sagen wir mal "harten Kern" der Bierreisenden durch eine etwas längere, etwas weitere und leider auch etwas teurere Tour zu ergänzen. Heraus kam: Die Städtetour-de-Bier nach Wien.

Zwölf Bierliebhaber vom VHD, der Kampagne für Gutes Bier Deutschland und dem Bierclub.de trafen sich am 27. Februar nachmittags in einer der bekanntesten Gasthausbrauereien Österreichs, dem Siebensternbräu. Hier erwarteten uns auch schon ein paar Mitglieder der österreichischen Kampagne für Gutes Bier, die uns bei der Planung und Vorbereitung unterstützt hatten und die eine oder andere Station unserer Tour auch begleiten wollten.

Wir begannen mit einer Besichtigung des Sudwerks und der Lagerräume des Siebensternbräus. Stolz zeigte uns der tschechische Braumeister Vlado Sedmak seinen Arbeitsplatz und ließ uns soger von seinen noch nicht ausgegorenen, für uns direkt aus dem Lagertank gezwickelten Spezialitäten, dem Oster-Rauchbock und dem fantastisch mit Magnum- und Cascade-Hopfen verfeinerten India-Pale-Ale, kosten.

  • 19.10.2014, 21:12 von Sinister
  • 0 Kommentare
  • 1.560 Aufrufe

1. Städtetour-de-Bier - Wien (Doris)

In der Bierzeitung des www.bierclub.de gab es im Januar einen Hinweis zu www.tour-de-bier.de. Diese Seite hatte ich in der Vergangenheit zwar schon mal besucht, die angebotenen Bierreisen fanden bisher (und auch in diesem Jahr) im Mai immer an einem Wochenende statt, wo wir schon anderweitig Urlaub geplant hatten. Nun gab es in diesem Jahr zusätzlich eine Tour-de-Bier vom Mittwoch, dem 27.2. bis Samstag, dem 1.3.08 nach Wien. Klang sehr interessant. Wir hatten noch 4 unverplante Resturlaubstage, die sowieso bis Mitte März weg mussten.

In Wien waren wir bisher auch nur mal einen Tag vor vielen Jahren. German Wings bot außerdem gerade für Februar/März günstige Flüge an z.B. für 1,11€. Na ja, kommen natürlich immer noch jede Menge Gebühren dazu. Wir buchten Hinflug am Dienstag und Rückflug am Sonntag, zusammen für 2 Personen 240€. Wie wir später erfuhren, hätte man das wesentlich billiger haben können, wenn man z.B. schon im Oktober gebucht hätte.

Wir flogen am Dienstag, dem 26.02. 15:25 Uhr ab Köln; Ankunft 16:00 Uhr in Wien. Mit dem Bus 16:30 Uhr fuhren wir zum Westbahnhof.

  • 19.10.2014, 21:09 von Sinister
  • 0 Kommentare
  • 1.713 Aufrufe

2. Städtetour-de-Bier - Wien (Brunnenbräu)

Im Jahre 2008 hatte sich eine Gruppe von knapp zehn Bierenthusiasten zu einer Städtetour-de-Bier in Wien getroffen – organisiert von Hans Rolf Linke und unterstützt von der Kampagne für Gutes Bier Österreich wurden mehr als ein halbes Dutzend Brauereien besucht und besichtigt, eine Verkostung typisch österreichischer Bierspezialitäten veranstaltet, und nicht zuletzt kamen auch Geschichte und Kultur nicht zu kurz. Die Teilnehmer waren sich schnell einig: Das sollten wir wiederholen, und so kam es vom 18. bis zum 22. März 2009 zu einer Neuauflage der Städtetour-de-Bier in Wien.

Start der diesjährigen Städtetour-de-Bier war die Stadtbrauerei Schwarzenberg in der Wiener Schellinggasse. Ab sechzehn Uhr tröpfelten die Teilnehmer nach und nach ein – großes Hallo, als wieder viele bekannte Gesichter dabei waren. Brauer Andreas Hartl nahm sich gerne die Zeit, die zwölf Tourteilnehmer in aller Ruhe und mit viel Liebe zum Detail in seine Sudanlage und den Lagerkeller einzuweisen. Beides steht für das Publikum gut sichtbar und zugänglich mitten im Schankraum, und während des Sudes kann jedermann dem Brauer über die Schulter schauen. Natürlich gehörte auch eine Verkostung des Jungbieres aus dem Gärtank dazu – wenn auch der eine oder andere skeptische Blick der Tourteilnehmer etwas Unsicherheit ob der noch trüben "Hefebrühe" ausdrückte.

  • 19.10.2014, 19:42 von Sinister
  • 0 Kommentare
  • 1.785 Aufrufe

2. Städtetour-de-Bier - Wien (Doris)

Wie auf der Städtetour-de-Bier Wien 2008 beschlossen, sollte es 2009 eine Wiederholung dieser Städtetour geben.

Termin in diesem Jahr war 18.-22.03.2009.

Wir flogen bereits am Dienstag, dem 17.03.

Unsere Pension Pharmador, Schottenfeldgasse 39, ist zu Fuß vom Westbahnhof in 10 Minuten erreichbar. Pension liegt im Hinterhof, somit sehr ruhig, man kann nachts bei offenem Fenster schlafen. Möblierung etwas dunkel und alt, aber ansonsten für die paar Stunden Aufenthalt im Zimmer ausreichend.

17:30 Uhr gehen wir die 400m zu Fuß zur U-Bahn-Station „Zieglergasse“, kaufen uns eine Wochenkarte für 14€ und fahren mit der U3 zum Stephansplatz.

Wir besichtigen den Stephansdom und gehen zum Abendessen 18:30 Uhr in Gössers Bierklinik, Steindlgasse 4. Diese kannten wir vom vergangenen Jahr.

Wir trinken Gösser Zwickl, Schladminger Märzen (hell) und Gösser Stiftsbräu (dunkel).

Wir gehen weiter zur Naglergasse, zum Bierhof, den wir im vergangenen Jahr nicht gefunden haben, da der Eingang von unten hinten ist, also 2x links ums Haus.

  • 19.10.2014, 19:39 von Sinister
  • 0 Kommentare
  • 2.124 Aufrufe

3. Städtetour-de-Bier - Wien

Prolog

Zum dritten Mal fand heuer, also im Jahr 2010, die Städtetour-de-Bier statt – und zum dritten Mal trafen wir uns an einem Mittwoch Nachmittag in einer Wiener Brauerei. Das „Highlander“ am Sobieski-Platz war es diesmal, das als Ausgangspunkt unserer viertägigen Exkursion dienen sollte.

Mittwoch, 17. März 2010

Groß war das Hallo, als am 17. März 2010 gegen 17:30 Uhr die altbekannten Gesichter sich wieder gegenüber saßen, und bei leckerem Hellen, Märzen, Weizen und Stout wurden die Geschichten und Geschichtchen ausgetauscht, die sich seit der letzten Tour ereignet hatten. Erstmalig dieses Jahr dabei war Karl Prochazka von der österreichischen Kampagne für Gutes Bier, der uns für Donnerstag ein besonderes Schmankerl angeboten hat: Eine Tour nach Brünn / Brno in Tschechien und ein Besuch bei den dortigen Brauereien und Brauhäusern.

  • 19.10.2014, 12:57 von Sinister
  • 0 Kommentare
  • 3.850 Aufrufe

4. Städtetour-de-Bier - Wien

Eine Geschichte von Reisenden, Handwerkern, Kaufleuten, Fuhrmännern, Wirtsleuten und Zauberern.

Die Fuhrmänner hatten während der diesjährigen Tour mit den Reisenden viel Mühe – mit Straßenbahn, S-Bahn, Flugzeug, Bus, U-Bahn, Eisenbahn und Auto waren die elf auswärtigen Teilnehmer aus allen Teilen Deutschlands angereist, und sie, also die Fuhrmänner, haben es trotz allerlei Widrigkeiten geschafft, uns am Mittwochabend, dem 23. März 2011, im Kadlez Bräu zu versammeln.

Ausgefallene U-Bahnen, verpasste Flugzeuge oder gar auf das falsche Datum gebuchte Flüge, dicke Staus auf den Zubringerstraßen oder die komplizierten Fahrscheinautomaten des Wiener Verkehrsverbundes – als schließlich die Tourteilnehmer beisammen saßen, von Christian Schneider auf das Herzlichste begrüßt wurden und endlich das erste Bier verkosteten, waren die Strapazen der Reise rasch vergessen. Der wunderbare Weihnachtsbock, der rubinrot in den eleganten Gläsern funkelte, von kremigem, feinporigem Schaum bedeckt, mit einem zarten fruchtigen, an eingelegte Erdbeeren erinnerndem Aroma und einem vollen, leicht malzigen, aber in erster Linie fruchtigen Geschmack tat das Seine dazu, dass aller Stress und alle Anspannung von uns abfielen. Nun galt es nur noch, nach vorne zu schauen und sich auf ein paar herrliche Tage zu freuen!

  • 19.10.2014, 12:54 von Sinister
  • 0 Kommentare
  • 9.198 Aufrufe

5. Städtetour-de-Bier - Köln

Nach insgesamt vier Besuchen in Wien hatte sich die Städtetour-de-Bier eine kleine Auszeit genommen, um dann nach wenigen Jahren Pause mit dem neuen Ziel Köln wieder aufzuerstehen. 2014 gab es also eine Neuauflage, und vom 3. bis zum 6. April führte die Städtetour-de-Bier ihre Teilnehmer in die Klüngelmetropole am Rhein.

Berufspessimisten und andere zum Unken und Schwarzmalen Berufene hatten im Vorfeld gewarnt und unter anderem auf U-Bahn-Skandal und Stadtarchiv-Einsturz verwiesen, um klarzustellen, dass es bestimmt nicht einfach sei, in Köln ein Viertagesprogramm auf die Beine zu stellen und dieses dann auch tatsächlich planmäßig durchzuführen. Selbst der ewig glücklose 1. FC Köln wurde als Beispiel missbraucht, um belegen zu können, dass das alles nichts wird.

  • 18.10.2014, 15:56 von Sinister
  • 0 Kommentare
  • 9.158 Aufrufe

11. Tour-de-Bier 2014 - Waischenfeld

Vom 23. bis zum 25. Mai 2014 führte uns die Tour-de-Bier nach Waischenfeld in der Fränkischen Schweiz. Waischenfeld selber hat zwar außer dem winzigen Heckel-Bräu keine eigene Brauerei, aber es liegt idyllisch und wunderbar zentral, so dass man von hier aus herrliche Bierwanderungen und –ausflüge machen kann. Rolf Linke, Klaus Kling, Schorsch Meyer und Dieter Zilm hatten die Region im Vorfeld detailliert erkundet, und so war es für keinen der etwa vierzig diesjährigen Tourteilnehmer eine Überraschung, dass wieder viele interessante Brauereien, leckeres Essen und süffige Biere auf uns warteten.

  • 18.10.2014, 15:54 von Sinister
  • 0 Kommentare
  • 9.197 Aufrufe

10. Tour-de-Bier 2013 - Windischeschenbach

„Voll pumpen!“ „Kein Wasser!“

Zum zehnten Mal fand heuer die „normale“ Tour-de-Bier statt – Grund genug, ein kleines Jubiläum zu feiern, sie um einen Tag zu verlängern und zurückzukehren an die Anfänge der Tour-de-Bier im Jahr 2004 – nämlich nach Windischeschenbach. Viel hat sich verändert seit damals, aus dem kleinen Häuflein Bierliebhaber sind mittlerweile regelmäßig fast 50 Teilnehmer geworden, die Masse davon schon Stammgäste, die jedes Jahr dabei sind.

  • 18.10.2014, 15:52 von Sinister
  • 0 Kommentare
  • 9.180 Aufrufe

1. Tour-de-Bier 2004 - Windischeschenbach

Die erste „Tour-de-Bier“ führte uns Ende April / Anfang Mai 2004 nach Windischeschenbach – der Stadt des Zoigl-Biers.
 
Hier in Windischeschenbach steht ein Kommunbrauhaus – die Bewohner der Altstadt haben das Recht, in diesem Kommunbrauhaus ihr Bier zu brauen und die Bierwürze nach Haus zu transportieren, um sie dort zu fertigem Bier zu vergären.

  • 18.10.2014, 15:46 von Sinister
  • 0 Kommentare
  • 1.494 Aufrufe